Kann CBD Öl ablaufen? – CBD Öl Haltbarkeit

Für diejenigen, die CBD Öl gerne in größerer Menge kaufen, um von Sonderangeboten zu profitieren, stellt sich oft die Frage nach seiner Haltbarkeit. Denn selbst das beste Schnäppchen verliert seinen Reiz, wenn das Öl abgelaufen ist und nicht mehr genießbar ist. In diesem Artikel zeigen wir dir, wie du erkennst, ob dein CBD Öl noch gut ist, und geben Tipps, wie du seine Haltbarkeit verlängern kannst. Denn mit der richtigen Lagerung kannst du sicherstellen, dass dein CBD Öl länger frisch und wirksam bleibt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Haltbarkeit
  2. Was bestimmt die Haltbarkeit?
  3. Abgelaufendes Produkt erkennen
  4. Lagerung
  5. Auf was sollte man achten?
  6. Gesundheitliche Risiken
  7. Fazit


Zellbiologe und Gründer

Seinen Masterabschluss sowie seine Promotion hat der Zellbiologe Dr. Christian Löfke an der Georg-August-Universität in Göttingen absolviert. Im Anschluss forschte er in der Abteilung für angewandte Genetik und Zellbiologie an der Universität für Bodenkultur und war an dem Gregor-Mendel-Institut in Wien wissenschaftlich tätig. Seine Expertise im Bereich Cannabis und CBD stammen unter anderem aus einem Projekt für medizinisches Cannabis in Colorado sowie seiner Tätigkeit im Bereich Forschung und Entwicklung beim CBD und Hanfproduzenten BioBloom in Österreich. Diese Expertisen setzte er auch erfolgreich bei der Gründung der Lifestyle und Getränkemarke CanLife ein.

Content Creator bei BioBloom

Katharina ist seit 2018 bei BioBloom mit dabei. Katharina ist für die Texte bei, über und für BioBloom zuständig. Sie weiß komplizierte Sachverhalte verständlich und lesbar aufzubereiten. Dadurch ist sie auch in die Themen Hanf und CBD sehr tief eingetaucht und hat sich neben einer großen Leidenschaft auch umfassende Expertise in diesen Gebieten aneignen können. Zusätzlich übernimmt sie bei BioBloom auch die Öffentlichkeitsarbeit und viele Bereiche der Kommunikation. Katharina ist studierte Politikwissenschaftlerin und Historikerin, hat lange im Journalismus gearbeitet und interessiert sich zudem für Gesundheit, Sport, Literatur und, wie könnte es anders sein, für die Hanfpflanze und ihre unglaublich vielen Einsatzgebiete.

Was ist CBD - Wirkung von CBD

Kann CBD Öl schlecht werden?

Im Allgemeinen liegt die Haltbarkeit von CBD Öl zwischen einem Jahr und zwei Jahren, aber es gibt ein paar Dinge zu beachten. Die Wirkstoffe im CBD können sich im Laufe der Zeit natürlich abbauen, was bedeutet, dass ältere Flaschen möglicherweise nicht mehr so effektiv sind wie frische.

Ein weiterer Faktor ist das Trägeröl, das oft verwendet wird, um das CBD-Extrakt zu verdünnen. Hanf-, Kokosnuss- oder Olivenöl können sich unter ungünstigen Bedingungen wie Licht, Luft oder Hitze verschlechtern und das CBD Öl beeinträchtigen. Es könnte den Geschmack und die Konsistenz verändern und sogar seine Wirksamkeit mindern. Für die meisten Menschen ist die Haltbarkeit kein großes Problem, da sie ihr CBD Öl innerhalb eines Jahres aufbrauchen. Aber für Hersteller und Händler, die das Produkt möglicherweise länger lagern, bevor es in die Hände des Verbrauchers gelangt, ist es wichtig, auf Qualität zu achten. Direkt beim Hersteller zu kaufen, über ihre offizielle Website, kann sicherstellen, dass das Produkt frisch ist und die höchste Qualität bietet, ohne die längeren Lagerzeiten in Geschäften oder Lagern.

Kann CBD Öl schlecht werden?

Im Allgemeinen liegt die Haltbarkeit von CBD Öl zwischen einem Jahr und zwei Jahren, aber es gibt ein paar Dinge zu beachten. Die Wirkstoffe im CBD können sich im Laufe der Zeit natürlich abbauen, was bedeutet, dass ältere Flaschen möglicherweise nicht mehr so effektiv sind wie frische.

Ein weiterer Faktor ist das Trägeröl, das oft verwendet wird, um das CBD-Extrakt zu verdünnen. Hanf-, Kokosnuss- oder Olivenöl können sich unter ungünstigen Bedingungen wie Licht, Luft oder Hitze verschlechtern und das CBD Öl beeinträchtigen. Es könnte den Geschmack und die Konsistenz verändern und sogar seine Wirksamkeit mindern.

Für die meisten Menschen ist die Haltbarkeit kein großes Problem, da sie ihr CBD Öl innerhalb eines Jahres aufbrauchen. Aber für Hersteller und Händler, die das Produkt möglicherweise länger lagern, bevor es in die Hände des Verbrauchers gelangt, ist es wichtig, auf Qualität zu achten. Direkt beim Hersteller zu kaufen, über ihre offizielle Website, kann sicherstellen, dass das Produkt frisch ist und die höchste Qualität bietet, ohne die längeren Lagerzeiten in Geschäften oder Lagern.

Was ist CBD - Wirkung von CBD

Was bestimmt die Haltbarkeit von CBD Öl?

Die Haltbarkeit von CBD Öl wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, die vom Trägeröl bis zur Lagerung reichen.

Qualität des Trägeröls

Die Wahl des Trägeröls, wie etwa Olivenöl, MCT-Öl oder Hanfsamenöl, beeinflusst die Haltbarkeit des CBD Öls. Trägeröle mit ungesättigten Fettsäuren können oxidieren und ranzig werden, insbesondere wenn sie Licht, Luft oder hohen Temperaturen ausgesetzt sind. Eine Verschlechterung des Trägeröls kann die Wirksamkeit und den Geschmack des CBD Öls beeinträchtigen.

Weitere Inhaltsstoffe

Zusätzliche Inhaltsstoffe wie ätherische Öle, Farbstoffe und künstliche Aromen können ebenfalls die Haltbarkeit des CBD Öls beeinflussen. Einige ätherische Öle wirken antimikrobiell und können die Haltbarkeit verlängern, während andere Zusatzstoffe die Stabilität des Produkts beeinträchtigen können.

Verpackung

Die Art der Verpackung, insbesondere dunkle Glasflaschen, hilft dabei, das CBD Öl vor Licht und Luft zu schützen, was den Abbau der Wirkstoffe beschleunigen könnte. Hochwertige Verpackungsmaterialien und die Einhaltung guter Herstellungspraktiken können die Haltbarkeit des CBD Öls verbessern.

Lagerzeit

Je kürzer die Lagerzeit des CBD Öls, desto frischer ist es in der Regel, wenn es beim Verbraucher ankommt.

CBD Öle bei Stress

Wie erkennt man abgelaufenes CBD Öl?

Es gibt ein paar Tricks, um herauszufinden, ob dein CBD Öl das Verfallsdatum überschritten hat. Manchmal ändert sich die Farbe des Öls, wenn es abläuft. Ein bisschen wie ein Chamäleon, das seine Farbe verliert – nur nicht so faszinierend. Wenn dein CBD Öl plötzlich trüb, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass es sich nicht mehr in Bestform befindet. Wenn es plötzlich nach ranzigem Popcorn riecht und schmeckt, ist es möglicherweise an der Zeit, sich von deinem CBD Öl zu trennen. Ein unangenehmer Geruch oder Geschmack könnte darauf hinweisen, dass es nicht mehr genießbar ist. Die Konsistenz könnte sich auch ändern und dickflüssiger oder klumpiger werden. Wenn dein CBD Öl anfängt, sich wie ein festes Stück Marzipan zu benehmen, ist es wahrscheinlich keine gute Idee mehr, es zu verwenden.

Wie lange ist CBD Öl typischerweise haltbar?

CBD Öl bleibt normalerweise für etwa 12 bis 24 Monate haltbar. Aber um sicherzugehen, dass du das Beste daraus bekommst, solltest du es innerhalb von 6 Monaten nach dem Öffnen verbrauchen. Das hält die Qualität und Wirksamkeit auf höchstem Niveau.

Warum ist die Qualität des CBD Öls entscheidend für seine Haltbarkeit?

Die Qualität des CBD Öls spielt eine große Rolle für seine Haltbarkeit. Hochwertige Produkte sind weniger anfällig für Verunreinigungen, die sich negativ auf die Haltbarkeit auswirken können. Durch unabhängige Labortests können Hersteller sicherstellen, dass ihr CBD Öl frei von unerwünschten Stoffen wie Pestiziden, Schwermetallen und Lösungsmitteln ist.

Bei der Herstellung ist die Verwendung hochwertiger Hanfpflanzen und effizienter Extraktionsmethoden wie der CO2-Extraktion entscheidend. Diese Methoden hinterlassen keine schädlichen Rückstände und tragen somit zur Haltbarkeit des CBD Öls bei.

Die Verpackung spielt ebenfalls eine wichtige Rolle. CBD Öl wird oft in dunklen Glasflaschen angeboten, die das Öl vor schädlichem Licht und UV-Strahlung schützen. Ein luftdichter Verschluss sorgt dafür, dass das Öl nicht oxidiert, was ebenfalls die Haltbarkeit beeinträchtigen könnte.

Wir bauen unsere Hanfpflanzen auf firmeneigenen Bio-Feldern an, verwenden eine schonende CO2-Extraktion und unterliegen strengen Qualitätsstandards. Unser Ziel ist es, maximale Frische und Wirksamkeit zu gewährleisten, indem wir die natürlichen Inhaltsstoffe erhalten und den CO2-Abdruck minimieren. Unsere Kunden können jeden Schritt des Produktionsprozesses mitgestalten, um ein individuell abgestimmtes Endprodukt zu erhalten.

Wie sollte CBD Öl idealerweise gelagert werden?

CBD Öl sollte an einem kühlen, dunklen Ort gelagert werden, um seine Qualität und Wirksamkeit zu erhalten. Hitze, Licht und Luft können das Öl schnell verderben lassen und seine Wirksamkeit beeinträchtigen. Ein idealer Lagerplatz ist beispielsweise ein Schrank fernab von direkter Sonneneinstrahlung und Hitzequellen wie Heizungen.

Auch die Aufbewahrung in einem Medizinschrank, der Speisekammer oder im Kühlschrank ist empfehlenswert.

Warum ist die Vermeidung von Licht und Luftkontakt wichtig für die Haltbarkeit von CBD Öl?

Damit dein CBD Öl möglichst lange hält und wirksam bleibt, ist es wichtig, es vor Licht und Luft zu schützen. Licht, insbesondere UV-Strahlung, kann die Cannabinoide im CBD Öl abbauen. Das bedeutet, dass die aktiven Wirkstoffe, die deinem Öl seine potenziellen gesundheitlichen Vorteile verleihen, weniger wirksam werden. Um das zu verhindern, solltest du dein CBD Öl in einer dunklen Umgebung aufbewahren. Dunkle Flaschen, vor allem solche aus bernsteinfarbenem Glas, sind besonders gut darin, Licht abzuhalten und die empfindlichen Inhaltsstoffe zu schützen.

Oxidation ist ein weiterer Feind der Haltbarkeit von CBD Öl. Wenn das Öl zu viel Luft ausgesetzt wird, können die Cannabinoide und Terpene im Öl oxidieren. Das führt nicht nur zu einem Verlust an Wirksamkeit, sondern kann auch den Geschmack und Geruch des Öls negativ beeinflussen. Daher ist es wichtig, das Öl in einem gut verschlossenen Behälter aufzubewahren, der möglichst wenig Luft eindringen lässt.

Zusätzlich zu Licht und Luft kann auch Wärme die Haltbarkeit deines CBD Öls beeinträchtigen. Hohe Temperaturen beschleunigen die chemischen Reaktionen, die zum Abbau der Cannabinoide führen. Daher solltest du dein CBD Öl an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren. Ein Schrank fern von Heizquellen oder sogar der Kühlschrank sind ideale Lagerorte.

Sind Kühlschrank oder die Lagerung bei Zimmertemperatur die bessere Option?

Die Frage, ob du dein CBD Öl im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur lagern solltest, hat kein allgemeingültiges Ja oder Nein. Es hängt von deinen Vorlieben und Bedürfnissen ab.

Lagerung bei Zimmertemperatur

Viele Leute finden es praktisch, ihr CBD Öl einfach bei Zimmertemperatur zu lagern. Du hast dein CBD Öl immer griffbereit und musst nicht warten, bis es auf Raumtemperatur ist. Gute CBD Öle sind so formuliert, dass sie auch bei normaler Raumtemperatur stabil bleiben. Wichtig ist nur, dass sie vor Licht geschützt werden. Ein dunkler Schrank ist also perfekt. Achte darauf, dass dein Lagerort keine extremen Temperaturschwankungen hat. Also besser nicht direkt neben der Heizung oder am Fenster.

Lagerung im Kühlschrank

Der Kühlschrank kann eine gute Option sein, besonders wenn du dein CBD Öl länger aufbewahren möchtest. Kühlere Temperaturen verlangsamen den Abbau der Wirkstoffe – dein CBD Öl bleibt also länger frisch. Im Kühlschrank ist das Öl besser vor Luft und anderen Verunreinigungen geschützt. Im Kühlschrank kann das Öl etwas dicker und trübe werden. Das ist kein Problem, lass es einfach ein paar Minuten bei Raumtemperatur stehen, bevor du es benutzt.

Wie kann man CBD Öl nach dem Öffnen optimal aufbewahren, um seine Haltbarkeit zu verlängern?

Hier sind einige Tipps, wie du dein CBD Öl nach dem Öffnen das am besten aufbewahrst:

  • Achte darauf, dass der Behälter immer fest verschlossen ist. Das verhindert, dass Luft und Feuchtigkeit eindringen, die das Öl schneller verderben lassen könnten.
  • Ein idealer Aufbewahrungsort ist ein kühler, dunkler Ort, wie ein Schrank oder eine Speisekammer. Hitze und Licht können die Wirkstoffe im CBD Öl abbauen und seine Wirksamkeit mindern.
  • Achte darauf, dass der Behälter sauber bleibt und keine Fremdstoffe hineingelangen. Das hilft, die Reinheit und Qualität des CBD Öls zu bewahren.
CBD-besser-schlafen-Header

Welche sichtbaren Anzeichen gibt es dafür, dass CBD Öl abgelaufen ist?

CBD Öl kann im Laufe der Zeit an Qualität verlieren und Anzeichen von Verderb aufweisen. Ein erstes Anzeichen ist die Veränderung der Farbe und Trübung. Die Farbe von CBD Öl kann je nach Hanfextrakt und Trägeröl variieren, von klar und weiß bis dunkelbraun oder grün. Wenn dein Öl plötzlich dunkler und trüber wird als üblich, ist das ein Hinweis darauf, dass es abläuft. Besonders bei Raumtemperatur sollte es nicht dickflüssig oder braun sein.

Ein weiteres Anzeichen ist ein unangenehmer Geruch und Geschmack. Frisches CBD Öl hat einen natürlichen, erdigen Geruch und einen leicht bitteren, nussigen Geschmack. Wenn dein Öl moschusartig riecht oder ranzig schmeckt, ist das ein klares Zeichen dafür, dass es schlecht geworden ist. Trägeröle wie Kokosnussöl, Olivenöl oder Hanföl können ebenfalls ranzig werden und einen sauren Geschmack annehmen.

Auch die Konsistenz des Öls kann sich verändern. Wenn das CB -Öl klumpig oder ungewöhnlich dickflüssig wird, ist das ein weiteres Anzeichen dafür, dass es verdorben ist. Bei Zimmertemperatur sollte die Konsistenz gleichmäßig und flüssig bleiben.

Hältst du das Öl gegen eine Lichtquelle und siehst Trübungen, könnte das bedeuten, dass das CBD anfängt sich aufzulösen und das Öl nicht mehr gut ist. Diese Veränderungen sind wichtige Hinweise darauf, dass das CBD Öl seine Wirksamkeit verloren hat und nicht mehr verwendet werden sollte.

Wie findet man das Ablaufdatum auf einem CBD Öl Produkt?

Das Verfallsdatum eines CBD Ölprodukts sollte klar auf der Verpackung angegeben sein. Bei den meisten Produkten ist das Ablaufdatum entweder auf der Unterseite der Verpackung oder auf dem Etikett der Flasche zu finden. Überprüfe imme das Ablaufdatum, bevor du CBD Öl verwendest, um sicherzustellen, dass es noch innerhalb seines Verwendungszeitraums liegt und keine Qualitätsprobleme aufweist.

Welche Tipps und Tricks gibt es, um CBD Öl länger haltbar zu machen?

CBD Öl kann seine Wirksamkeit und Frische über einen längeren Zeitraum behalten, wenn es richtig gelagert und verwendet wird. Hier sind einige Tipps und Tricks, die dir helfen können, die Haltbarkeit deines CBD Öls zu maximieren.

Vermeide den Kontakt der Pipette mit Schleimhäuten

Ein häufiger Fehler bei der Verwendung von CBD Öl ist, dass die Pipette direkt mit den Schleimhäuten in Kontakt kommt. Das mag praktisch sein, ist aber aus hygienischer Sicht problematisch. Bakterien und Keime von deinen Schleimhäuten können an der Pipette haften bleiben und gelangen so in das Öl, wenn die Pipette wieder in die Flasche gesteckt wird. Das kann dazu führen, dass das Öl schneller verdirbt. Um das zu vermeiden, träufle das CBD Öl lieber auf einen Löffel, bevor du es einnimmst. So minimierst du das Risiko einer Verunreinigung.

Richtige Lagerung

Eine angemessene Lagerung ist der Schlüssel, um die Haltbarkeit deines CBD Öls zu maximieren. Bewahre das Öl an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort auf. Vermeide direktes Sonnenlicht und Hitze, da diese Faktoren die aktiven Inhaltsstoffe des Öls abbauen können. Ein Medizinschrank, eine Speisekammer oder ein anderer dunkler Ort sind ideal.

Wenn du das CBD Öl nicht regelmäßig verwendest oder die Umgebungstemperatur hoch ist, kann es sinnvoll sein, das Öl im Kühlschrank aufzubewahren. Die kühle Umgebung kann dazu beitragen, die Frische und Wirksamkeit des Öls länger zu erhalten. Achte jedoch darauf, dass das Öl nicht einfriert, da das die Konsistenz und Qualität beeinträchtigen könnte.

Stelle sicher, dass der Behälter deines CBD Öls immer fest verschlossen ist. Ein gut verschlossener Behälter verhindert das Eindringen von Luft und Feuchtigkeit, die das Öl verderben könnten. Jede Art von Feuchtigkeit im Öl kann die Haltbarkeit erheblich verkürzen und die Qualität beeinträchtigen.

Regelmäßige Überprüfung

Auch bei bester Lagerung sollte das CBD Öl regelmäßig überprüft werden. Veränderungen in Farbe, Konsistenz, Geruch oder Geschmack sind Hinweise darauf, dass das Öl möglicherweise abgelaufen ist. Wenn das Öl dunkler oder trüber wird, klumpig ist oder einen ranzigen Geruch bzw. Geschmack entwickelt, sollte es nicht mehr verwendet werden.

CBD-Öl-Dosierung

Ist CBD Öl nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum noch sicher und wirksam?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum auf CBD Ölprodukten gibt an, bis wann der Hersteller die volle Wirksamkeit des Produkts garantieren kann. Allerdings bedeutet das nicht, dass das CBD Öl nach diesem Datum zwangsläufig unsicher wird, sondern möglicherweise an Wirksamkeit verliert. Der Gehalt an Cannabinoiden und anderen aktiven Inhaltsstoffen kann im Laufe der Zeit abnehmen, was die Wirksamkeit des Produkts beeinträchtigen kann. Es besteht jedoch in der Regel kein gesundheitliches Risiko bei der Verwendung von CBD Öl nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum, solange es richtig gelagert wurde. Wir empfehlen jedoch, die Anweisungen des Herstellers zu befolgen und das Produkt nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums nur mit Vorsicht zu verwenden.

Welche gesundheitlichen Risiken könnten mit der Verwendung von abgelaufenem CBD Öl verbunden sein?

Die Verwendung von abgelaufenem CBD Öl ist zwar nicht gerade eine Gesundheitsgefahr, aber es kann definitiv an Wirksamkeit und Qualität verlieren. Abgelaufenes CBD Öl könnte an Geschmack, Geruch und Wirkung einbüßen, was deine tägliche Routine weniger angenehm machen kann. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass abgelaufenes CBD Öl ernsthafte gesundheitliche Probleme verursacht, aber es könnte einfach nicht mehr so wirksam sein und dir nicht die gewünschten Vorteile bieten. In solchen Fällen ist es definitiv besser, das abgelaufene Zeug zu entsorgen und stattdessen auf frisches CBD Öl umzusteigen.

Was sollte man tun, wenn man versehentlich abgelaufenes CBD Öl konsumiert hat?

Wenn du aus Versehen abgelaufenes CBD Öl geschluckt hast und keine offensichtlichen Anzeichen von Verderb bemerkst, brauchst du dir wahrscheinlich keine Sorgen zu machen. Einmalige Einnahmen von abgelaufenem CBD Öl sollten normalerweise keine nennenswerten Auswirkungen haben. Aber wenn das Öl komisch riecht oder aussieht oder wenn du einfach nicht sicher bist, solltest du es sicherheitshalber entsorgen und dir frisches Öl besorgen. Wenn du dir immer noch unsicher bist oder Bedenken hast, ist es vielleicht eine gute Idee, mit einem Arzt zu sprechen.

CBD Vollspektrum Öle Autofahren

Fazit

Während CBD Öl im Laufe der Zeit an Wirksamkeit und Qualität verlieren kann, ist die Gefahr von gesundheitlichen Problemen eher gering. Das Verfallsdatum auf CBD Ölprodukten gibt lediglich an, bis wann der Hersteller die volle Wirksamkeit garantiert. Es bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass das Öl danach unsicher ist. Ein veränderter Farbton, Geruch oder Geschmack können Hinweise darauf sein, dass das Öl abgelaufen ist und du es entsorgen solltest. Solltest du versehentlich abgelaufenes CBD Öl konsumiert haben und keine offensichtlichen Anzeichen von Verderb feststellen, ist die Wahrscheinlichkeit von gesundheitlichen Problemen gering. Wenn du dich jedoch schlecht fühlen solltest oder Bedenken hast, schadet es nicht einen Arzt zu konsultieren und im Zweifelsfall frisches Öl zu besorgen.

Um sicherzustellen, dass du hochwertiges CBD Öl erhältst, solltest du bei vertrauenswürdigen Anbietern einkaufen. In unserem Onlineshop bieten wir eine Auswahl an pflanzlichen, biozertifizierten Natur-, CBD- und Hanfprodukten höchster Qualität an. Unsere Produkte sind Bio Austria zertifiziert, vegan und frei von Zusatzstoffen. Wir legen großen Wert auf Transparenz und arbeiten eng mit führenden Labors, medizinischen und pharmazeutischen Experten zusammen, damit unsere Produkte den höchsten Qualitätsstandards entsprechen.

Durch unsere Leidenschaft für die Natur und das Wohlbefinden unserer Kunden setzen wir uns dafür ein, dass du ein hochwertiges CBD-Produkt erhältst, das deine Vitalität unterstützt und dir zu einem besseren Leben verhilft.

Zellbiologe und Gründer

Seinen Masterabschluss sowie seine Promotion hat der Zellbiologe Dr. Christian Löfke an der Georg-August-Universität in Göttingen absolviert. Im Anschluss forschte er in der Abteilung für angewandte Genetik und Zellbiologie an der Universität für Bodenkultur und war an dem Gregor-Mendel-Institut in Wien wissenschaftlich tätig. Seine Expertise im Bereich Cannabis und CBD stammen unter anderem aus einem Projekt für medizinisches Cannabis in Colorado sowie seiner Tätigkeit im Bereich Forschung und Entwicklung beim CBD und Hanfproduzenten BioBloom in Österreich. Diese Expertisen setzte er auch erfolgreich bei der Gründung der Lifestyle und Getränkemarke CanLife ein.

Content Creator bei BioBloom

Katharina ist seit 2018 bei BioBloom mit dabei. Katharina ist für die Texte bei, über und für BioBloom zuständig. Sie weiß komplizierte Sachverhalte verständlich und lesbar aufzubereiten. Dadurch ist sie auch in die Themen Hanf und CBD sehr tief eingetaucht und hat sich neben einer großen Leidenschaft auch umfassende Expertise in diesen Gebieten aneignen können. Zusätzlich übernimmt sie bei BioBloom auch die Öffentlichkeitsarbeit und viele Bereiche der Kommunikation. Katharina ist studierte Politikwissenschaftlerin und Historikerin, hat lange im Journalismus gearbeitet und interessiert sich zudem für Gesundheit, Sport, Literatur und, wie könnte es anders sein, für die Hanfpflanze und ihre unglaublich vielen Einsatzgebiete.

Schreibe einen Kommentar